Widerstandsfähigkeit der Hyland Cloud

Dynamische Unterstützung von Geschäftsprozessen auf einer zuverlässigen, verfügbaren und widerstandsfähigen Cloud-Plattform

Bei der Entscheidung Ihres Unternehmens, ob es sich für seine Content-Services auf die Cloud stützen sollte, geht es um mehr als nur die Einführung von transformatorischer Technologie. Auch traditionellen Überlegungen, wie die Aufrechterhaltung betrieblicher Systemstabilität zur Gewährleistung des Geschäftserfolgs, muss Rechnung getragen werden.

Ganz gleich, ob Anpassungen in Zeiten starker Betriebsamkeit vorgenommen oder Chancen in ruhigeren Momenten genutzt werden müssen – der Geschäftserfolg hängt von der Unternehmensführung und ihrer Vision der Zukunft ab, damit das Unternehmen für alle Eventualitäten gewappnet ist.

Durch Verwendung der Hyland Cloud ist Ihr Unternehmen – und seine Inhalte – besser für die Zukunft gerüstet.

Die Hyland Cloud nutzt branchenführende Technologien und erstklassige Ressourcen, um den Kunden von Hyland eine zuverlässige, verfügbare und widerstandsfähige Cloud-Infrastruktur für ihre Content-Services bereitzustellen.

99,99 Prozent Datenverfügbarkeit

Das ist keine Garantie – es ist statistisch belegt. Seit 2004 gewährt die Hyland Cloud ihren Kunden Zugriff auf alle ihre Inhalte und verzeichnet dabei eine durchschnittliche Verfügbarkeit von 99,99 Prozent. Dies wird mithilfe einer hochverfügbaren und N+1-redundanten Infrastruktur und betrieblichen Prozessen erreicht, die Folgendes beinhalten:

  • Ausfallsicherungen
  • Replikation
  • Protokolle über Reaktionen auf Vorfälle
  • Überwachung der Ressourcennutzung

 

Ausfallsichere Disaster-Recovery

Die Disaster-Recovery-Protokolle der Hyland Cloud sind Teil unserer historischen Verfügbarkeit von 99,99 Prozent und umfassen vertragliche Verpflichtungen, z. B.:

  • Wiederherstellungszeitpunkt (Recover Point Objective, (RPO) von einer Stunde
  • Wiederherstellungsdauer (Recover Time Objective, RTO) von vier Stunden
  • Hochverfügbarkeit
  • N+1-Redundanz und Replikationsmethodik

 

Geografische Verteilung für Datenredundanz

Die Hyland Cloud umspannt den Globus über vier Kontinente hinweg. Wir speichern drei Kopien der Kundendaten in zwei von vierzehn geografisch verteilten Rechenzentren von Hyland, die vom Kunden ausgewählt werden. Wenn daher an einem Standort ein Fehler auftritt, wird er umgehend und in Echtzeit behandelt, wobei gegebenenfalls umfassende Failover-Funktionen greifen. Die drei Kopien dienen folgenden Zwecken:

  • Erste Kopie: Die Originaldaten während der Verarbeitung
  • Zweite Kopie: Ein Spiegelbild der ersten Kopie. Diese replizierten Live-Daten werden am selben Rechenzentrums-Standort gespeichert und können abgerufen werden, falls die Originalkopie beschädigt ist
  • Dritte Kopie: Replizierte Daten an einem sekundären Rechenzentrums-Standort

Darüber hinaus können Kunden der Hyland Cloud vertraglich festlegen, in welchem Land oder in welcher Region ihre Daten gespeichert werden.

Traditionell führend bei widerstandsfähiger Cloud-Technologie

Die Hyland Cloud wurde 2003 eingeführt und steht nachweislich für hohe Leistung und Innovation. Sie wurde speziell für das Hosten von Hyland Content-Services-Plattformen konzipiert und ist bereits seit Jahren bekannt für ihre erstklassige Cloud-Bereitstellung, wodurch wir unsere Mitbewerber bezüglich langfristiger Leistung weit übertreffen. Unsere Zahlen sprechen für sich:

  • Mehr als 1365 Hyland Cloud-Kunden in 42 Ländern
  • Mehr als 10 Petabyte an Daten
  • 1,2 Millionen Cloud-Benutzer mit mehr als 60 Millionen Anmeldungen pro Monat
  • Historische Datenverfügbarkeit von 99,99 Prozent

Die Hyland Cloud hat seit 2004 eine Verfügbarkeitsrate von 99,99 Prozent.

Weitere Informationen finden Sie auf Hyland.com/Cloud