Die digitale Pathologielösung

Angesichts des Personalmangels sowie des wachsenden Volumens und der Komplexität der Tests stehen Pathologielabore unter zunehmendem Druck, die Effizienz zu steigern und ihren Workflow zu optimieren, während sie gleichzeitig die Arbeitslast mit ihrer derzeitigen Personalausstattung bewältigen müssen. Viele Labore ziehen deshalb die digitale Pathologie als Antwort in Betracht. Die digitale Pathologie bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

Die digitale Pathologielösung von Hyland

Die Hyland Digital Pathology-Lösung, die auf NilRead, Hylands Enterprise Viewer, und Acuo, unserer VNA-Lösung für das Bildmanagement, basiert, wurde speziell im Hinblick auf die spezifischen Anforderungen von Pathologen an die Bildinterpretation und deren Workflow entwickelt. Gleichzeitig versetzt sie die Labore in die Lage, die sich ihnen stellenden Herausforderungen zu meistern. Mit der digitalen Pathologielösung von Hyland erhalten Pathologen die Freiheit und Flexibilität, die Bildinterpretation von Proben auch außerhalb des Labors auf einem beliebigen Endgerät durchzuführen, wodurch sie schneller eine aussagekräftige Diagnose erstellen können.

NilRead for Digital Pathology Enterprise Viewer

NilRead for Digital Pathology ist ein voll funktionsfähiger Enterprise-Diagnose-Viewer mit einer ausgereiften Pathologie-Rendering-Engine für die hochauflösende Bildgebung. Es bietet den Anwendern die Möglichkeit, von jeder Workstation aus Bilder zu betrachten, zusammenzuarbeiten, Personal zu schulen und Zweitmeinungen einzuholen. Darüber hinaus ermöglicht es den Pathologen die ortsunabhängige Arbeit mit nahezu jedem Endgerät.

NilRead for Digital Pathology ist ein Zero-Footprint-Viewer, der den für Pathologen natürlichen Workflow unterstützt und ein ihnen vertrautes Ablagesystem nachahmt. Der Viewer basiert auf dem offenen Standard DICOM for Pathology und lässt sich in Laborinformationssysteme (LMS, LIMS) und quantitative Pathologie-Lösungen integrieren.

NilRead for Digital Pathology bietet ein Betrachtererlebnis mit folgenden Vorteilen:

  • Virtuelle Mikroskop-Funktionen
  • Weißer Viewer-Hintergrund
  • Erzwungenes horizontales oder vertikales Schwenken der Bilder
  • Fachspezifische Strukturierung von pathologischen Untersuchungen
  • Unterstützung für 4K-Monitore

Beispiele für die Benutzeroberfläche:

Acuo, die VNA-Lösung für das Bildmanagement von Hyland

Acuo kann größere Datensätze mit höherer Geschwindigkeit als herkömmliche Bildarchivsysteme managen – ein Muss für Pathologiebilder, die oftmals um ein Vielfaches größer sind als bei typischen radiologischen Untersuchungen. Zu den Merkmalen der Speicherplattform gehört die Fähigkeit zum Speichermanagement auf Objektebene und zum Daten-Routing für komplexe Daten-Workflows, einschließlich Pre- und Post-Fetching und inhaltsbasiertem Routing. Es unterstützt außerdem:

  • Alle wichtigen Standard-APIs im Gesundheitswesen
  • Content aus mehreren Quellen
  • Mehrere Abteilungen, Krankenhäuser oder Labore
  • Alle wichtigen Speicherplattformen